Betrieb von Thermalölsystemen
Machine

Betrieb von Thermalölsystemen

Thermoöle verwenden sehr hohe Temperaturen im Betrieb. Die Temperaturen liegen zwischen 600F und 800 F, jedoch mit spezifischen Kunststoffen. Die Thermoölsysteme arbeiten in der Regel mit niedrigem Druck, daher werden ihre Heizgeräte nach ASME Abschnitt VIII installiert. Während des Betriebs sind keine Kesselbediener erforderlich.

Die meisten Menschen auf der ganzen Welt verwenden unterschiedliche Namen, um sich auf diese Systeme zu beziehen. Solche Begriffe wie Heißölsystem, Heißölerhitzer, Thermofluidsystem, Thermoölkessel gelten für die gleiche Sache. Die meisten Namen deuten jedoch auf die Verwendung von Temperaturen hin. Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten Systeme keine Verdampfungsprozesse beinhalten.

Das thermische Heizsystem nutzt hervorragende physikalische Eigenschaften. Daher ist Wasser ein wichtiges Übertragungsmedium im System und im gesamten Prozess. Wasser wird meist in geschlossenen Kreisläufen eingesetzt, direkte Wasserzuführungen sind hier jedoch nicht zwingend erforderlich. Die Heizkörper sind im ASME-Bereich entsprechend installiert und benötigen keine lizenzierten Heizkessel. Heizungen können im ASME-Bereich installiert werden, wo sie typischerweise benötigt werden.

Thermalölsysteme sind Industriesysteme, bei denen eine Pumpe eine klare Wärmeübertragungsflüssigkeit durch Heißwärmetauscher in einer Reihe von industriellen Anwendungen zirkuliert. Der Prozess erfordert sehr hohe Temperaturen, damit er effizient und präzise ablaufen kann. Thermische Flüssigkeitssysteme bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen und Produkten, die seit vielen Jahren hilfreich sind. Die Produkte und Dienstleistungen werden in der petrochemischen und Offshore-Industrie eingesetzt.

Vorteile von Thermalölsystemen

Der Hauptvorteil eines Thermofluidsystems besteht darin, dass es einen niedrigen Druck benötigt, während es die im gesamten System benötigte Flüssigkeit fördert. Bei entsprechender Installation erzeugt das System bei sehr hohen Temperaturen kompetent und zuverlässig Wärme. Innerhalb des gesamten Systems sind nur die Pumpe und die Brenner wartungspflichtig und somit wartungsfreundlich.

Die anderen Vorteile von Thermofluid-Heizsystemen liegen darin, dass sie korrosionsfrei sind und ihre Temperaturen genau gesteuert werden können. Das Einfrieren beschädigt das System nicht, besonders wenn es abgeschaltet ist und die Temperaturen genau gesteuert werden.

Wie Thermofluid-Heizsysteme für Offshore-Anwendungen geeignet sind

TFS verwendet seine Heizsysteme in vielen Offshore-Anwendungen, z.B. in den Reaktoren, Wärmetauschermechanismen, Kraftstofftanks, Speiseölen und Ladetanks. Darüber hinaus kann TFS bei der Beheizung von Pressplatten wie Laminierung und Sperrholz eingesetzt werden. Es kann auch bei der Erwärmung von Chemikalien und Prozessausrüstungen wie Verdampfern, Trocknern und Wärmetauschern eingesetzt werden. Ein Thermoölsystem ist verantwortlich für die Herstellung von Wärmerückgewinnungsanlagen, elektrischen Heißölerhitzern, Heiz- und Kühlkreisläufen und anderen wichtigen Elementen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *